23
Jul
19:45
Konzert
/
Terrasse
/

Lylit

Die atmosphärischen Pop-Songs der Sängerin und Komponistin sind von Störgeräuschen oder Alltagslärm weit entfernt. Starke Worte, starke Performance, virtuoses Können und doch ein verletzliches Moment: Es wundert kaum, dass Motowns ehemaliger CEO Kedar Massenburg (Erykah Badu oder D’Angelo) die Österreicherin einst unter Vertrag nahm. Das Kapitel USA endete für Eva Klampfer aka Lylit vor Jahren zwar unschön, ihren Namen kennt man seitdem aber dies- und jenseits des Atlantiks. Mit der aktuellen EP „Aurora“ (2019) beschreitet Lylit weiter ihren eigenen Weg, der nun von Selbstbestimmung und dem Mut, sich selbst treu zu bleiben, gekennzeichnet ist. Musikalisch vereinen ihre Songs modernen Pop, Soul-Einflüsse und Club-Elektronik, mal tanzbar, mal mehr nach Innen gerichtet. Im selben Jahr erschien auch das Album "Inward Outward", eingespielt in einem Haus in einem abgelegenen Dorf in der Toskana. Und der Aufnahmeort passt perfekt zur intensiven und ausgeglichen Introspektion des Sounds. (dob)

www.lylit.com