By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, google-analyze site usage, and assist in our marketing efforts. View our Privacy Policy for more information.

Ausschreibung: Poolbar Ticketliteratur 2024 ist ›hin & weg‹

Texte von, über und zum Thema „hin & weg“ gesucht!

Das Poolbar Festival in Feldkirch begeistert jährlich über 6 Sommerwochen im Juli und August mehr als 30.000 Gäste mit „Kulturellem von Nischen bis Pop“. Vielseitiges Veranstaltungsprogramm und jährlich hochwertig gestaltetes Ambiente von Grafik über Kunst bis zur Architektur – und Überraschungen allerorts. So auch beim Ticketkauf: auf jedem gekauften e-Ticket für eine Veranstaltung finden sich poetische Freuden in Form von literarischen Miniaturen. Texte dafür können ab sofort eingereicht werden.

Thema „hin & weg“

„hin & weg“ ist meistens ein Ausdruck von grenzenloser Begeisterung. (Anm. d. Autors: Häufig imZusammenhang mit dem Poolbar Festival verwendet.). Spätestens seit „Alles hin, hin, hin“ von Ja, Panik ist aber auch in nicht-Österreichischen Kreisen eine weitere Bedeutung des Wortes „hin“ geläufig: Alles zerstört, kaputt. Auch das kennen wir beim Poolbar Festival: Nach dem ersten Poolbar-Sommer mit eigener Poolbar Architektur (1997) haben die damaligen Gestalter im Rausch des Abschlussfestes einen wortwörtlichen „Abriss“ gefeiert. Alles war hin. Auf den ersten Blick eine Katastrophe, im Nachhinein betrachtet die Basis dafür, dass wir beim Poolbar Festival seither jährlich eine völlig neue Gestaltung generieren. Aber, und da hört sich das schelmische Grinsen auf: Die Welt ist, wenn wir so weiter machen, bald hin und weg. Egal, wie Ihr das Thema interpretiert: Wir sind neugierig auf Eure Ticketliteratur dazu, auf Lyrisches und Erzählerisches, auf Poetisches und Sprachspielerisches, auf Gedanken und kritische Worte, auf Aufrufe und Anklageschriften, auf Geständnisse und Erkenntnisse, auf Songtexte und Parolen – was auch immer für euch relevant ist! Eine Jury wird eine Auswahl von voraussichtlich 10 Texten treffen, die ab 10. März auf den Poolbar e-Tickets zu finden sein werden. Und ab diesem Zeitpunkt findet auch ein Online-Voting zum Publikums-Preis statt.

Im Mai findet in Hohenems eine Lesung der 11 Texte, die zur Publikation mittels e-Ticket ausgewählt wurden, statt. Im Zuge dieser Veranstaltung wird sowohl der Jury- als auch der Publikumspreis (jeweils verbunden mit Sachpreisen) vergeben.

Alle, deren Texte ausgesucht wurden, werden:
■ Namentlich genannt (außer es wird explizit nicht gewünscht)
■ Eingeladen, ihre Texte bei der Poolbar Ticketliteratur-Lesung selbst vorzutragen
■ Zu einem Abend beim Poolbar Festival (in Begleitung und inkl. Drinks) eingeladen

Das Poolbar Festival und der Kooperationspartner Literatur Vorarlberg freuen sich auf alle verschiedenen Arten von Texten!

Die Fakten
■ Einreichfrist: 1. Februar 2024
■ Maximale Wörteranzahl pro Text: 80 Wörter. (wird publiziert auf ca. A5 quer)
■ Maximal 5 Texte pro Autor:in.
■ Wichtig: Angabe des zu nennenden Autorinnen-Namens oder Pseudonyms (wenn gewünscht, kann auch eine URL kommuniziert werden)
1 Monat nach der Einreichfrist werden die 10 ausgesuchten Texte layoutiert für 1 Korrekturlauf an die Autor:innen übermittelt. Korrekturwünsche müssen binnen 4 Tagen deponiert werden.
■ Mit der Einreichung stimmen die Autor:innen der Verwendung der Texte durch das Poolbar Festival auf e-Tickets, im Poolbar Magazin und für die Poolbar Ticketliteratur-Online-Gallery sowie ggfs. deren Applikation vor Ort als Teil der Gestaltung zu.